Kategorie : mein Leben

Diesmal möchte ich euch keine neuen Bilder zeigen. Heute möchte ich einfach mal nur schreiben. Schreiben über Dinge, die mir in den letzten Jahren bewusst geworden sind. Dinge die mich bewegen und oftmals zum Nachdenken anregen – nicht nur auf das Thema Fotografie bezogen!
Täglich stehe ich in Kontakt mit Menschen. Nicht nur arbeitsbedingt. In den letzten Jahren wurde mir stetig bewusster, wie die Gesellschaft „tickt“. Oftmals finde ich es, ehrlich gesagt, erschreckend wie Menschen handeln. Unüberlegt. Unmenschlich. Egoistisch… Tagtäglich. Ob beim Arztbesuch, Einkaufen oder sonst wo.

Ein aufregendes und für mich persönlich, ganz besonderes Jahr ist zu Ende gegangen. Ein Jahr in dem sich viel geändert hat. Vor allem aber ich mich selbst & das nicht nur auf die Fotografie bezogen. Ich bin so happy, den Rest des Jahres für eine kreative Pause genutzt zu haben. Es war nötig und hat mir definitiv viel gebracht. Nicht nur, um zu Ruhe zu kommen, sondern auch um rauszufinden, was mich wirklich antreibt im Leben. Worauf es ankommt. Für mich persönlich. Ein Pause einzulegen, auch virtuell tut so gut. Manchmal hatte ich das Gefühl, stets und ständig präsent sein zu müssen, meinen Alltag mit den Menschen im Internet teilen zu müssen, was natürlich völliger quatsch ist.